Mitgliederversammlung der FVGG 2021

Bericht und Bilder von Alexandra Bauer

Genau 60 Mitglieder fanden sich am Freitag den 08. Oktober 2021 im Sportheim zur ordentlichen Mitgliederversammlung der FVgg ein. Florian Zellner, einer der drei gleichberechtigten Vorsitzenden, begrüßte die anwesenden Mitglieder und freute sich, endlich einmal wieder viele bekannte Gesichter sehen zu können. Zudem durfte er unter anderem auch 1. Bürgermeisterin Frau Raimunda Menzel, ihren Stellvertreter Herrn Markus Riedl, den Ehrenvorsitzenden der Abteilung Fußball, Herrn Thomas Kiermeier und den Ehrenvorsitzenden der Tanzsportabteilung Herrn Robert Zellner begrüßen. Er bedankte sich außerdem beim ehemaligen Bürgermeister Paul Bauer für die gute Zusammenarbeit verbunden mit der Hoffnung, mit der neuen Bürgermeisterin und den Gemeinderäten ebenso gut zusammenarbeiten zu können.

Nach dem Gedenken an verstorbene Mitglieder, stellte Zellner diverse Zahlen im Bereich der Mitgliederentwicklung vor. Die FVgg hat mit derzeit 792 Mitgliedern eine recht stabile Mitgliedersituation. Zwar waren im Jahr 2020 bei 19 Eintritten 44 Austritte zu verzeichnen, jedoch konnte im Jahr 2021 bei 22 Eintritten 17 Austritten wieder ein Mitgliederzuwachs festgestellt werden. Zellner hofft auf eine Trendwende und will es sich zusammen mit seinen Vorsitzenden und Verantwortlichen zur Aufgabe machen, neue Mitglieder für den Verein zu gewinnen. Was besonders bei der Jugend in den einzelnen Abteilungen gut gelungen ist, soll auch bei den Erwachsenen in Zukunft verbessert werden. 

 

20211008 195701 20211008 195728 20211008 210315

Anschließend erinnerte Zellner daran, dass im nächsten Frühjahr wieder Neuwahlen im Hauptausschuss anstehen. Das Dreigestirn hatte bereits 2019 angekündigt, dass dies ihre letzte Amtsperiode sein wird, die sie bereits durch die Wahlpause im letzten Jahr um ein Jahr verlängert haben. Die Entscheidung, nicht erneut in dieser Konstellation für eine Wahl zur Verfügung zu stehen, begründen sie nicht auf irgendwelchen Vorfällen sondern allein durch die Tatsache, dass es sich durch berufliche Tätigkeiten nicht immer vereinen lässt, das benötige Herzblut für eine Vereinsführung an den Tag zu legen, so Zellner. Um gemeinschaftlich für eine vernünftige Lösung sorgen zu können bat er alle Mitglieder der fünf Abteilungen, sich mit dem Thema frühzeitig auseinanderzusetzen.

Zum Abschluss seiner Ausführungen bedankte er sich bei allen, die sich in der Vergangenheit für den Verein engagiert haben und attestierte den Abteilungsleitern und dem Vereinsausschuss eine sehr gute Arbeit.

Silke Manhart, 1. Kassiererin der FVgg, präsentierte wie in den vergangenen Jahren in verständlicher Form ein umfangreiches Zahlenwerk. Finanziell sei der Verein im Gegensatz zu vielen anderen Einrichtungen sehr gut davongekommen. Man hatte sich vor zwei Jahren auf eine Betragserhöhung geeinigt, um von der klassischen "Abhängigkeit" diverser Festivitäten etwas wegzukommen. Da auch geplante Anschaffungen aufgrund der Pandemie nicht durchgezogen werden konnten und nicht zuletzt durch einige Fördermittel des Bundes, steht der Verein derzeit auf einem gesunden finanziellen Fundament. Somit konnte man in den letzten Wochen wieder diverse Investitionen tätigen bzw. in Auftrag geben oder zur Förderung beantragen wie z.B. eine Erneuerung der Flutlichtanlage, der Installation einer Lüftungsanlage im Kabinentrakt oder diversen kleineren Anschaffungen im Bereich der Instandhaltung. Auch ein zusätzlicher Hausmeister, der künftig für den Innenbereich zuständig sein wird, konnte gewonnen werden.

20211008 204704Die Abteilungsleiter und deren Vertreter Michael Schmidt, Susi Mengelkamp, Maximilian Götz, Resi Pflügler, Florian Pichlmaier und Stefan Maier präsentierten im Anschluss an den Kassenbericht ihre Kurzberichte aus den Abteilungen. Bei diesen Kurzberichten wird immer wieder jedem klar, wie umfangreich das sportliche Angebot ist und wie viele Menschen dieses Angebot annehmen. In allen Abteilungen wurde der Sportbetrieb wieder aufgenommen und auch die finanzielle Lage der Abteilungen ist zufriedenstellend.

Langjährige Mitglieder sind ein Garant für ein stabiles Vereinswesen. Und so ist es auch der FVgg jährlich ein großes Anliegen, langjährige Mitglieder zu ehren und Dank zu sagen, für die Treue zum Verein. Markus Riedl übernahm gemeinsam mit den Abteilungsleitern und Vorständen diese Aufgabe, wobei jeder der 18 anwesenden Geehrten neben einer Urkunde auch eine entsprechenden Vereinsnadel bekam. Aufgrund der Pandemie konnten 2020 keine Ehrungen erfolgen, weshalb diese Ehrungen nun nachgeholt wurden.

 

 

Geehrt wurden für 2020:

20 Jahre: Faltermeier Sebastian, Högl Sabrina, Hubauer Bernhard, Kellner Tobias, Lutz Jakob, Märten Margarethe, Pflügler Kathrin, Pflügler Susanne, Röckl Manuela, Schranner Michael, Schranner Stefan, Wagensonner Peter

30 Jahre: Götz Sieglinde, Beischl Simon

40 Jahre: Bauer Sebastian, Hanig Franz, Kiermeier Jakob, Neumeier Anna, Pflügler Martin, Weber Barbara

50 Jahre: Fink Hans, Kalteis Hans, Lochinger Anna, Schranner Josef, Strobl Christa, Strobl Irmengard, Strobl Marlene, Völkl Marlene

60 Jahre: Puscher Oswald

 20211008 211135

(v. links) Vorstand Florian Zellner, Hans Kalteis, Sieglinde Götz, Tobias Kellner, Marlene Völkl, Sebastian Bauer, Jakob Kiermeier, Josef Schranner und Vorstand Markus Riedl.

 

Für 2021:

20 Jahre: Ackstaller Christian, Bareither Michael jun., Bauer Martin, Bauer Michael, Braun Robin, Cimander Christine, Fink Barbara, Günther Stefan, Hausler Stefan, Hötzel Barbara, Hötzel Jakob, Kellner Veronika, Lochinger Kathrin, Lutz Hans, Lutz Irmgard, Manhart Verena, Oberloher Petra, Pflügler Marion, Wagner Sebastian, Wolters Jakob

30 Jahre: Bauer Claudia, Kiermeier Petra, Krojer Thomas, Neu Bernhard, Pichlmaier Elisabeth

40 Jahre: Germaier Anneliese, Huber Markus, Kiessling Markus, Mittermeier Sebastian, Oberloher Bernhard sen., Pflügler Barbara, Pichlmeier Erwin

50 Jahre: Kellner Martin, Mittermeier Genoveva, Schröger Peter

70 Jahre: Hany Stefan, Kiermeier Thomas

 

20211008 211619

(v. links) Vorstand Florian Zellner, Verena Manhart, Irmgard Lutz, Hans Lutz, Sebastian Mittermeier, Marcus Kiessling, Thomas Kiermeier, Bernhard Oberloher, Bernhard Neu, Marion Pflügler, Jakob Wolters und Vorstand Markus Riedl.

 

Besonders hervorzugeben die die Mitgliedschaft von Thomas Kiermeier, der nun schon seit 70 Jahren dem Verein die Treue hält. Als fußballerisches Urgestein gehörte er ab 1959 dem Vereinsausschuss an und ab 1967 war er Fußballabteilungsleiter. Als Fußballer mit Leib und Seele und hervorragender Funktionär war er immer um Ausgleich unter den Spielern und Funktionären bemüht. Als Ehrenmitglied gilt er auch heute noch als Vorbild für alle Fußballer. Darum war es auch nicht verwunderlich, dass ihm die Urkunde unter stehendem Applaus verliehen wurde.

 

20211008 205919 20211008 205954 20211008 211909

 

Nachdem es keine schriftlichen oder mündlichen Anträge oder Anfragen gab, kam man zum letzten Tagesordnungspunkt, Terminbekanntgaben. Diese sind auf der Homepage unter Termine ersichtlich.

Markus Riedl bedankte sich bei allen für das Kommen und beendete die Versammlung.

 

 

So finden Sie uns!

Über uns

Die Fußballvereinigung Gammelsdorf ist mit über 800 Mitglieder der größte Verein in der Gemeinde. Bei uns haben Sie die Möglichkeit in der Fußballabteilung, der Tanzsportgruppe, der Tennisabteilung, bei der Narrhalla und bei der Turnabteilung Sport zu betreiben.


FVgg Gammelsdorf e.V.

Friedrichstraße 1, DE-85408 Gammelsdorf

Sportheim:
+49 8766 555

info@fvgg.de

Abt. Fußball:
J. Rockermeier +49 1512 4074873
Ch. Oberloher

Abt. Narrhalla:
M. Götz +49 1515 3702799
G. Beer
Abt. Tennis:
M. Schmidt, +49 8766 213
B. Neu, +49 8766 407
Abt. Turnen:
P. Fink, +49 8766 233
B. Maier, +49 8766 1335
Abt. Tanzsport:
S. Mengelkamp, +49 8761 6118
K. Ilnicky


Wir freuen uns auf Sie!

Homepage-Sicherheit