Mitgliederversammlung der Abteilung Tennis

Bericht aus der Moosburger Zeitung - Ist es die Furcht vor dem Corona-Virus oder das Desinteresse der meisten Mitglieder. Einmal mehr war die Jahreshauptversammlung der Gammelsdorfer Tennisabteilung sehr schwach besucht. „Minus-Rekord“ vermeldete Abteilungsleiter Michael Schmidt, obwohl turnusgemäß die Neuwahlen der Vorstandschaft auf der Tagesordung standen. 


Diese wurden dann aber auch schnell und reibungslos unter der Wahlleitung von Hans Kalteis durchgezogen. Zwei neue Gesichter gibt es nun im Führungsteam der FVgg-Abteilung. Für Thomas Wallhöfer ist künftig Norbert Bauer für die Finanzen zuständig, Barbara Weber übernimmt das wichtige Ressort der Jugendwartin von Nathalie Braun. Beide waren zwar verhindert, hatten ihre Bereitschaft für die Übernahme der Ämter vorab erteilt, und wurden einstimmig in ihre neuen Posten gewählt, ebenso die weiteren Vorstandsmitglieder: Michael Schmidt als Abteilungsleiter und Bernhard Neu als sein Stellvertreter, Sportwart Markus Riedl, Schriftführerin Judith Göbl sowie die Ausschussmitglieder Bernhard Oberloher jun, Jakob Pichlmeier, Michael Binn, Thomas Pichlmeier und Wolfgang Bichlmeier.

Das sportliche Highlight der vergangenen Saison war der Meistertitel der ersten Herrenmannschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Tennis-Bezirksklasse. Dass in dieser Liga die sportlichen Anforderungen um einiges höher sind, musste die Truppe in diesem Jahr schmerzlich erfahren, da sie noch kein Spiel, bedingt auch durch Verletzungen, gewinnen konnte. „Das Positive daran ist“, so der Abteilungsleiter, „das wegen den besonderen Umständen (Corona) keine Mannschaft absteigen kann und unsere Herren 1 so auch im nächsten Jahr in den Bezirksklasse spielen können - wenn sie wollen.“ Die zweite Mannschaft erreichte in der Kreisklasse 2 einen guten dritten Platz und steht in den aktuellen Saison auf Rang zwei.

Eingeschränkt sei in diesem Jahr wegen der Pandemie auch der Trainingsbetrieb gewesen. So mussten heuer die Trainingseinheiten der 20 Kinder und Jugendlichen sowie der 33 Erwachsenen (mit den Teamspielern) auf drei Tage reduziert werden. Mittlerweile läuft das Training fast wieder normal. Ganz abgesagt wurde allerdings das Bambini-Training aufgrund einer Vorgabe des Bayerischen Tennisverbandes (BTV).

„Eine konstante Größe“, so Abteilungschef Schmidt, sei das traditionelle Fußball-Tennis-Turnier mit zwölf Mannschaften, das allerdings heuer dem Corona-Virus zum Opfer fällt. Auch das Jugendturnier mit 13 Teilnehmern sei ein schönes Event gewesen, während nur acht Erwachsene um den Doppel-Meistertitel kämpften. Diese sollen heuer am 12. September ausgespielt werden. 

Finanziell steht die Gammelsdorfer Tennis-Abteilung auf gesunden Füßen. Dies sei allerdings auch dadurch bedingt, so Schmidt, weil die FVgg größere Investitionen der Sparte in den vergangenen Jahren übernommen habe. So gesehen sei die jährliche Beitragsabgabe der Abteilung von 15 Euro pro Tennismitglied an den Hauptverein gut angelegt. 

Eine positive Bilanz konnte Schmidt auch in Bezug auf die Mitglieder-Werbeaktion seit 2017 vorweisen. Insgesamt haben 39 Schnupperer teilgenommen, dabei konnten 22 Neuzugänge in diesem Zeitraum dazugewonnen werden, womit der Mitgliederstand momentan 119 Personen (87 aktiv, 32 passiv) beträgt.

So finden Sie uns!

Über uns

Die Fußballvereinigung Gammelsdorf ist mit über 800 Mitglieder der größte Verein in der Gemeinde. Bei uns haben Sie die Möglichkeit in der Fußballabteilung, der Tanzsportgruppe, der Tennisabteilung, bei der Narrhalla und bei der Turnabteilung Sport zu betreiben.


FVgg Gammelsdorf e.V.

Friedrichstraße 1, DE-85408 Gammelsdorf

Sportheim:
+49 8766 555

info@fvgg.de

Abt. Fußball:
E. Pichlmeier, +49 8766 1312
Abt. Narrhalla:
A. Bauer, +49 171 3614061
B. Oberloher, +49 160 94966847
Abt. Tennis:
M. Schmidt, +49 8766 213
B. Neu, +49 8766 407
Abt. Turnen:
P. Fink, +49 8766 233
B. Maier, +49 8766 1335
Abt. Tanzsport:
J. Mittermeier, +49 171 1442109
S. Mengelkamp, +49 8761 6118


Wir freuen uns auf Sie!

Homepage-Sicherheit