FVgg Mitgliederversammlung 2018

Bericht von Alexandra Bauer. Fotos von Robert Zellner

Knapp 70 Mitglieder fanden sich am Freitag den 27. April 2018 im Sportheim zur ordentlichen Mitgliederversammlung der FVgg ein. Peter Puscher begrüßte, als einer der drei gleichberechtigten Vorsitzenden, die erschienenen Mitglieder sowie den Ehrenvorsitzenden der FVgg Herrn Rudi Puscher und den Ehrenvorsitzenden der TSG Herrn Robert Zellner.

 

Anwesende Mitglieder-1Nachdem vom Vorsitzenden ein Antrag zur Erweiterung der Tagesordnung gestellt und anschließend einstimmig beschlossen worden war, wurde Alexandra Bauer zur 1. Schriftführerin und Robert Zellner zum 2. Schriftführer gewählt. Den Aufgaben der Führung der Protokolle, der Hauptadministration der Homepage, der Hallenplanung und der Führung des Schriftverkehrs vom Verein wird sich in Zukunft Alexandra Bauer widmen, Robert Zellner wird sich künftig um die Belange der Mitgliederverwaltung, der Kranzbestellung bei Tod von Mitgliedern und den Einzug der Mitgliedsbeiträge kümmern. Zudem ist er Datenschutzbeauftragter des Vereins.

 

Peter Puscher

Nach dem Gedenken an verstorbene Mitglieder, informierte Puscher die Mitglieder über einige Zahlen. Der Verein zählt über 800 Mitglieder und ist seit dem Vorjahr leicht angestiegen. Somit ist leicht zu erkennen, welch wichtigen Beitrag der Sportverein für die Gemeinschaft in der Gemeinde leistet. Um das Gelände auch weiterhin zu erhalten, wird darauf geachtet, sinnvolle Investitionen zu tätigen, Modernisierungen und Reparaturen zu planen und dabei die finanzielle Situation nicht aus den Augen zu verlieren, was mitunter nicht immer eine einfache Aufgabe ist. Das Ganze ist nur mit einer gewissen Eigenleistung, den Mitgliedsbeiträgen und der Unterstützung der Gemeinde zu bewerkstelligen. Puscher hielt alle Mitglieder dazu an, sorgsam mit der Anlage umzugehen, da leider immer weniger auf Sauberkeit und Ordnung geachtet wird. Auch auf dem Umstand, dass auf dem Sportgelände immer mehr Fremdgetränke mitgebracht werden, wies Puscher hin. Da eine vertragliche Vereinbarung mit der Brauerei Hofbrauhaus Freising besteht, bat er darum, dass nur während der Sportausübung mitgebrachte Getränke getrunken werden sollten. Alles andere sollte über die Vereinsgaststätte oder die Abteilungskühlschränke bezogen werden.

Silke ManhartSilke Manhart, seit Jahren 1. Kassiererin der FVgg konnte eine positive Bilanz im vergangenen Vereinsjahr ziehen. Zwar sei man nach wie vor auf öffentliche Zuschüsse und gute Besuche bei diversen Veranstaltungen der FVgg angewiesen, der Verein besitzt jedoch trotzdem eine stabile finanzielle Lage. Die Kassenprüfer Ingrid Tscherner und Heinrich Bauer bescheinigten eine ordnungsgemäße vorbildliche Kassenführung.

Dass der Verein über ein großes sportliches Angebot verfügt, das auch sehr gut angenommen wird, konnte man sich in den folgenden Kurzberichten der Abteilungsleiter Josef Mittermeier, Paula Fink, Michael Schmidt, Alexander Bauer und Erwin Pichlmeier überzeugen. Alle Abteilungen stehen auf stabilen Füßen und konnten sich über Zuwächse freuen. Sie attestierten dem Ausschuss der FVgg eine gute Zusammenarbeit und hofften auf eine weiterhin positive Vereinsarbeit. Nachdem es zu den Berichten keine Fragen gab, wurde der Tagesordnungspunkt "Geplanter Erweiterungsbau" aufgerufen.

 

 

2018 04 27 Hauptversammlung 9 2018 04 27 Hauptversammlung 8
2018 04 27 Hauptversammlung 5 2018 04 27 Hauptversammlung 11
2018 04 27 Hauptversammlung 3

Den aktuellen Stand der Planungen stellte Florian Zellner anhand einer Bildschirmpräsentation den Anwesenden vor. Die Planung wurde bereits im vergangenen Jahr in der Mitgliederversammlung vorgestellt. Hierzu gab es Anregungen die versucht wurden, in die Planungen einfließen zu lassen. Sein Dank ging hierzu an Helmut Tscherner, der die Entwürfe gefertigt hatte, um auch eine nähere Kalkulation der Baukosten zu ermöglichen. Zwischenzeitlich wurde die Maßnahme auch mit der politischen Gemeinde erörtert und es wurden Überlegungen angestellt, wie der Erweiterungsbau finanziert werden könnte. Klar ist, dass der Verein ohne wesentliche Zuwendungen durch die Gemeinde und durch eine etwaige Förderung durch den BLSV diese Baumaßnahme nicht finanzieren kann. Die Einnahmen durch Veranstaltungen sind kontinuierlich zurück gegangen und die kalkulierten Ausgaben können vom Verein nicht erbracht werden. Fragen aus der Versammlung bezogen sich auf die Heizmöglichkeiten der neuen Lagerräume. Es sei nicht geplant, diese neuen Räume voll zu beheizen sondern nur zu temperieren. Eine, wie bei öffentlichen Bauten oftmals geschehene immense Steigerung der Baukosten sei nicht zu erwarten, da die Kalkulation durch Fachfirmen erfolgt ist und nach Stand der Technik keine „Überraschungen“ zu erwarten sind. Seitens der Gemeinde gibt es keine Beschlussfassung, da die Gespräche mit der Gemeinde noch final zu führen sind. Falls die Gemeinde sich finanziell nicht ausreichend beteiligen würde, könnte die Baumaßnahme auch nicht durchgeführt werden. Florian Zellners Antrag, den Vorstand durch Zustimmung zu beauftragen, die weitere Planung voranzutreiben, wurde einstimmig befürwortet.

2018 04 27 Hauptversammlung 12Bei der anschließenden Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder konnte sich Markus Riedl für deren Treue bedanken. Die Abteilungsleiter ließen es sich nicht nehmen, den Geehrten neben einer Urkunde und einer entsprechenden Vereinsnadel auch ein paar persönliche Wort zukommen zu lassen.

Geehrt wurden:
Für 20 Jahre: Resi Pflügler
Für 30 Jahre: Verena Pichlmeier, Markus Scheckenhofer, Rosalinde Meyer, Rosmarie Bauer
Für 40 Jahre: Erich Kubath, Rosmarie Manhart, Heiner Völkl
Für 50 Jahre: Sebastian Schranner sen.
Für 60 Jahre: Helmut Lochinger

 

 

2018 04 27 Hauptversammlung 1

 

Nachdem es keine schriftlichen oder mündlichen Anträge oder Anfragen gab, kam man zum letzten Tagesordnungspunkt, Terminbekanntgaben. Diese sind auf der Homepage unter Termine ersichtlich.

Markus Riedl bedankte sich bei allen für das Kommen und beendete die Versammlung.

 

 

So finden Sie uns!

Über uns

Die Fußballvereinigung Gammelsdorf ist mit über 800 Mitglieder der größte Verein in der Gemeinde. Bei uns haben Sie die Möglichkeit in der Fußballabteilung, der Tanzsportgruppe, der Tennisabteilung, bei der Narrhalla und bei der Turnabteilung Sport zu betreiben.


FVgg Gammelsdorf e.V.

Friedrichstraße 1, DE-85408 Gammelsdorf

Sportheim:
+49 8766 555

info@fvgg.de

Abt. Fußball:
E. Pichlmeier, +49 8766 1312
Abt. Narrhalla:
A. Bauer, +49 171 3614061
B. Oberloher, +49 160 94966847
Abt. Tennis:
M. Schmidt, +49 8766 213
B. Neu, +49 8766 407
Abt. Turnen:
P. Fink, +49 8766 233
B. Maier, +49 8766 1335
Abt. Tanzsport:
J. Mittermeier, +49 171 1442109
S. Mengelkamp, +49 8761 6118


Wir freuen uns auf Sie!